Annoncen Bild toptecs

Qualitätsingenieur (m/w/d)

Qualitätsingenieur (m/w/d)

 



Anspruchsvolle Projekte, attraktive Einstiegsmöglichkeiten und interessante Positionen – das bietet die toptecs. Als weltweit agierender Ingenieurdienstleister unterstützt die toptecs Kunden in den Bereichen Automotive und Fahrzeugtechnik, Anlagen- und Maschinenbau, Elektrotechnik, Energie- und Kraftwerksbau sowie der Telekommunikation. Sie finden in uns einen professionellen Partner, der Ihnen interessante Chancen und langfristige Perspektiven bietet, die Ihre Karriere fördern.

Nehmen Sie die Herausforderung an und besetzen Sie im Rahmen einer Festanstellung eine vakante Position als Qualitätsingenieur (m/w/d).


Qualitätsingenieur (m/w/d)

Ingolstadt | Festanstellung | Ab sofort oder nach Vereinbarung |
Ihre Aufgaben

  • Durchführung und Überwachung der Prozesse
  • Auswahl, Entwicklung, Umsetzung und Betreuung von Qualitäts- und Verbesserungsmethoden
  • Bereitstellung Standards und Richtlinien in Abstimmung mit den internen Regeln
  • Implementierung neuer Qualitätsansätze und Entwicklungsvorgaben
Ihre Qualifikationen

  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften, des Wirtschaftsingenieurwesens oder eine vergleichbare Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Produktion, Fertigung und Qualitätssicherung
  • Kenntnisse in Qualitäts- und Prozessmanagement
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Ihre Chance

  • Verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem internationalen renommierten Unternehmen
  • Mitarbeit in einem dynamischen Umfeld
  • Langfristige Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Kompetente und persönliche Ansprechpartner
INTERESSIERT?
Erkennen Sie sich wieder? Dann senden Sie Ihre Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 494-6110 an job-01@top-itservices.com. Erste Informationswünsche und Fragen beantwortet Ihnen Frau Benita Ulm gern telefonisch unter +49 89 95468-242. Wir freuen uns bald von Ihnen zu hören!
Inselkammerstraße 1
82008 Unterhaching
+49 89 95468-222
*Erfolgt im Text zugunsten einer besseren Lesbarkeit keine explizite Differenzierung zwischen der weiblichen, männlichen und weiteren Formen, so sind dennoch stets alle gemeint.